Erste Studie

In einer ersten wissenschaftlichen Untersuchung mit 52 Teilnehmern stellte sich der EmpaT-Ansatz als vielversprechende Alternative zu traditioneller Vorbereitung auf ein Bewerbungsgespräch heraus. Probanden, die das Training mit der virtuellen EmpaT-Interviewerin Frau Wagner absolvierten, zeigten weniger Angst vor dem Interview, verbessertes nonverbales Verhalten und insgesamt eine stärkere Interview-Performance.

Das Video zeigt ein paar Fähigkeiten des EmpaT-Systems non-verbale Signale des Benutzers in „Echtzeit“ zu analysieren und wie der virtuelle Bewerbung-Coach darauf basierend (re-)agiert.

Keine Angst mehr vor dem Bewerbungsgespräch

Die Zeitschrift Medizin&Technik schreibt in einem Artikel über das Projekt.

Bewerbungsgespräch beim Avatar

Die Süddeutsche Zeitung schreibt in einem Artikel über das Vorgängerprojekt TARDIS und die Unterschiede zum jetzigen Projekt.

Schon wieder Montag

Nadine Emmerich von Heute.de hat sich genauer mit dem Konzept und den Zielsetzungen von dem EmpaT-Projekt auseinandergesetzt.

EmpaT bei den Durchblickern

Charlotte Grieser vom SWR hat sich einem EmpaT-Bewerbungsgespräch gestellt und ihre Erfahrungen ins Netz gestellt. Die getestete Version ist eine erste Erweiterung des im EU-Projekt TARDIS (2011-2014) erforschten Bewerbungstrainingsprogramms.

EmpaT-Software

Die im Projekt eingesetzte freie Forschungssoftware ist auf der Downloads-Seite zusammengefasst.